Carports – wichtige Ergänzungen am Haus

Verasol

Am Haus muss nicht alles gleich vollständig ausgestattet sein. Wir haben bei uns am Neubau nach dem Prinzip gehandelt und für ein solches Vorgehen entschieden. Denn wir mussten bei den eigenen finanziellen Mitteln darauf achten, dass wir gerade am Anfang nicht zu viel ausgeben. Zudem wollten wir nicht einen noch größeren Kredit aufnehmen und damit die Schulden auszuweiten. Deswegen haben wir zunächst eine Garage ausgespart. Der Plan war dann später, auf Carports zurückzugreifen, wenn wir einen Unterstellplatz für unser Auto bräuchten. Wir haben damals bereits ansprechende Modelle aus Holz und Metall gesehen, die uns gefallen haben. Es dauert allerdings noch eine Weile, bis es tatsächlich soweit war.

Verasol

Mehrere Möglichkeiten für Unterstellplätze

Als es endlich soweit war und wir noch Geld übrig hatten, suchten wir gezielt nach Unterstellplätzen. Wir hatten zudem mittlerweile zwei Autos, sodass die Carports schließlich größer ausfallen mussten. Zusätzlich sollten sie den Ansprüchen gerecht werden, dass wir eventuell eine Solaranlage auf dem Dach installieren konnten. Deswegen sollten sie entsprechend dimensioniert sein, damit sie ein solches zusätzliches Gewicht tragen konnte. Da allerdings diese Anforderungen über unsere Kenntnisse gingen, haben wir eine Spezialfirma beauftragt, die alles geliefert und auch installiert hatte. Das war uns sicherer, da wir keine Erfahrung mit der Gründung und Verankerung im Boden und am Haus hatten. Denn wir wollten es sehr dicht und bündig an der Hauswand installiert haben. Nun ist es wiederum schon eine Weile her und wir sind sehr zufrieden, was die Qualität und Schönheit betrifft.